Ganis 3/4 Pension Plus+ lässt keine Wünsche offen
Mit unserer „Ganis 3/4 Pension Plus+“ haben Sie nicht nur im Hotel freie Wahl, wenn es um Ihr kulinarisches Wohlbefinden geht. Ganz nach Ihren Wünschen und Ihrem Rhythmus können Sie ohne Stress in der Gardoné, der Ganischgeralm und in der Platzl Mountain Lounge das Beste aus unseren Küchen genießen – genau dann, wann Sie es wollen. Ein abwechslungsreiches Urlaubserlebnis „As you like it“ steht somit nichts mehr im Wege.

„Live what you love and only as you like it“

Im Herzen der Dolomiten, im urigen Eggental, umrahmt von Rosengarten und Latemar, lebten einst die „Ganis“, die für ihre herzliche Gastfreundschaft weitum bekannt waren.

Sie hatten sich an einem der schönsten Plätze, mitten im Grünen und umgeben von wohltuender Ruhe ein gemütliches Reich geschaffen, wo sie ihre Gäste nach allen Regeln der Kunst verwöhnten und täglich aufs Neue überraschten. Und weil die „Ganis“ ein quirliges, lebenslustiges Völkchen waren und niemals Langeweile aufkommen ließen, hatten sie talein und talaus mehrere „Geheimplätze“, an denen sie ihren Gästen aufkochten, tolle Musik spielten und jede Menge Unterhaltung boten.

Von weither kamen die Menschen, um mit den „Ganis“ eine lustige und erholsame Zeit zu verbringen.

Eines Tages kam ein Fremder ins Eggental. Er hatte bereits die halbe Welt bereist, aber nirgends fand er bisher, was er suchte: die perfekte Mischung aus Abwechslung und Ruhe, aus Luxus und Natur, aus Genuss und Einfachheit. Rastlos schritt er am Ufer des Karersee entlang, als eine wunderschöne Wasserfee aus den türkis schillernden Wellen auftauchte. Kopfschüttelnd sah sie den Getriebenen an und sprach mit Ihrer kristallklaren Stimme:

„Lebe, was du liebst, schaff dir Freiraum

für deine Träume, genieße den Augenblick,

mit allen Sinnen, genau so wie du es willst …“

Der Fremde war zunächst stutzig, aber dann erkannte, dass darin der Schlüssel zu seinem Ziel lag. Und plötzlich fühlte er sich angekommen und bereit, sein Leben voll auszukosten.

Willkommen im Ganis Ganischgerhof Mountain Resort & SPA

Die ganze Ganis-Welt entdecken

Nach der Saison ist vor der Saison

Klaus gibt bei der Vorbereitung Vollgas. Er schaut schon am Vormittag auf der Gardoné nach dem Rechten, pflegt danach Haus und Ganischgerhof – und kümmert sich natürlich auch darum, dass seine Tochter ausreichend Aufmerksamkeit bekommt.

In der Wintersaison gehört es ja zu den Spezialitäten von Klaus, die Ganischgerhof-Gäste zum Early-Morning-Skiing mitzunehmen und ihnen das einzigartige Erlebnis zu bieten, auf unberührten Pisten ganz alleine unterwegs zu sein, bevor die Lifte starten. Wenn Klaus derzeit von Obereggen zur Gardoné fährt, genießt er auch diese Einsamkeit, obwohl er sagt: „Die Schneeverhältnisse wären eigentlich noch super für einen Skitag oder ein paar sonnige Skitage an Ostern.“

Aber zu tun gibt es auch so genug. Jeden zweiten Tag schaut Klaus auf der Gardoné danach, ob alles in Ordnung ist. Die Kühlhäuser und Tiefkühler müssen zum Beispiel zuverlässig laufen – und ein Kontrollgang ist wichtig, um schnell zu merken, wenn etwas nicht so funktioniert, wie es sollte. Genauso wie Klaus schaut Georg regelmäßig auf der Ganischgeralm und Markus im Platzl und im LOOX vorbei. Die gute Nachricht, sagt Sommelier Klaus augenzwinkernd: „Wir haben noch so viel Wein in unseren Weinkellern, dass ich sehr, sehr lange brauchen würde, um den alleine zu trinken.“

Und zurück im Ganischgerhof wird Klaus sowieso aus allen Genießerträumereien gerissen. Die Terrasse muss gereinigt und gepflegt werden, im Garten wartet jede Menge Arbeit – und wenn das alles getan ist, merkt auch das Töchterchen von Klaus, dass es derzeit gute Chancen hat, etwas mehr vom Papa abzubekommen als in der Hochsaison.

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
rssyoutubeflickr
Ganischger GmbH · MwSt. 02525700213