Ganischger’s 3/4 Pension Plus+ lässt keine Wünsche offen
Mit unserer „Ganischgers 3/4 Pension Plus+“ haben Sie nicht nur im Hotel freie Wahl, wenn es um Ihr kulinarisches Wohlbefinden geht. Ganz nach Ihren Wünschen und Ihrem Rhythmus können Sie ohne Stress in der Gardoné, der Ganischgeralm und in der Platzl Mountain Lounge das Beste aus unseren Küchen genießen – genau dann, wann Sie es wollen. Ein abwechslungsreiches Urlaubserlebnis „As you like it“ steht somit nichts mehr im Wege.

„Live what you love and only as you like it“

Im Herzen der Dolomiten, im urigen Eggental, umrahmt von Rosengarten und Latemar, lebten einst die „Ganis“, die für ihre herzliche Gastfreundschaft weitum bekannt waren.

Sie hatten sich an einem der schönsten Plätze, mitten im Grünen und umgeben von wohltuender Ruhe ein gemütliches Reich geschaffen, wo sie ihre Gäste nach allen Regeln der Kunst verwöhnten und täglich aufs Neue überraschten. Und weil die „Ganis“ ein quirliges, lebenslustiges Völkchen waren und niemals Langeweile aufkommen ließen, hatten sie talein und talaus mehrere „Geheimplätze“, an denen sie ihren Gästen aufkochten, tolle Musik spielten und jede Menge Unterhaltung boten.

Von weither kamen die Menschen, um mit den „Ganis“ eine lustige und erholsame Zeit zu verbringen.

Eines Tages kam ein Fremder ins Eggental. Er hatte bereits die halbe Welt bereist, aber nirgends fand er bisher, was er suchte: die perfekte Mischung aus Abwechslung und Ruhe, aus Luxus und Natur, aus Genuss und Einfachheit. Rastlos schritt er am Ufer des Karersee entlang, als eine wunderschöne Wasserfee aus den türkis schillernden Wellen auftauchte. Kopfschüttelnd sah sie den Getriebenen an und sprach mit Ihrer kristallklaren Stimme:

„Lebe, was du liebst, schaff dir Freiraum

für deine Träume, genieße den Augenblick,

mit allen Sinnen, genau so wie du es willst …“

Der Fremde war zunächst stutzig, aber dann erkannte, dass darin der Schlüssel zu seinem Ziel lag. Und plötzlich fühlte er sich angekommen und bereit, sein Leben voll auszukosten.

Willkommen im Ganis Ganischgerhof Mountain Resort & SPA

Die ganze Ganis-Welt entdecken

Wer die Baita Gardoné kennt, weiß, dass gute Küche und erstklassige Weine, sowie ein professioneller Service an erster Stelle stehen.

Deshalb hat Klaus Pichler, der älteste der vier Gebrüder Pichler, sein geschultes Auge auf die Champagner Maison Bruno Paillard geworfen, denn es war wieder einmal an der Zeit auf der Baita Gardoné etwas Neues und Einzigartiges zu bringen. Der erstklassige Champagner Bruno Paillard schien geradezu perfekt für diesen Touch, den Klaus seiner Baita Gardoné verleihen wollte. Bruno Paillard selbst, war von Klaus und seinem Vorhaben auch sehr überzeugt und so hat man gemeinsam beschlossen die erste Luxuslounge der Maison Bruno Paillard auf der Baita Gardoné zu eröffnen, welche Anfang Dezember zusammen mit Bruno Paillard persönlich feierlich eingeweiht wurde. Neben, weichen Cashmeredecken und Polstern auf den Liegen der Sonnenterrasse und geschmeidigen Fellen in der Aperitifbar, verleiht die Bruno Paillard Lounge auf der Baita Gardoné vor allem ein Gefühl der Geborgenheit, „le risque de l’émerveillent“ beschreibt es Bruno Paillard gerne. Und es ist gerade das, was sowohl Klaus als auch Bruno Paillard Ihren Gästen vermitteln wollen. Beide pflegen die Natur, die einfachen Dinge und die Liebe zum Detail, um den Gast ein unvergessliches Erlebnis  und erstaunliche Momente bieten zu können.
Die neue Lounge und diese einzigartige Atmosphäre der Baita Gardoné durfte während den Silvesterferien auch Deutschlands Nationaltorhüter Manuel Neuer erkundigen. Eine ganze Woche lang hausierte Manuel mit Freundin Kathrin und deren Freunde auf der Baita Gardoné. Weg vom Rummel genossen sie die Familiarität und die Ruhe auf der Baita Gardoné. Untertags ging es zum Skifahren auf den Pisten, abends verbrachten sie gemütliche Stunden auf der Hütte, gingen zum Wellnessen in den Ganischgerhof und feierten mit Klaus & Co Silvester im Platzl-Obereggen. Die Bezeichnung seines Skiurlaubs auf der Baita Gardoné  verewigte Manuel als „den beste Skiurlaub“ auf der Wand der Gallery im Platzl-Obereggen.
Es scheint als hätte diese einzigartige und unbeschreibliche Atmosphäre, die die Baita Gardoné verleiht, auch Bruno Paillard und Manuel Neuer in ihrem Bann gezogen. Der atemberaubende Ausblick auf die Berge in Kombination mit gutem Essen und Wein, Ruhe und Natürlichkeit gibt einfach jedem das Gefühl an einem magischen Ort gelandet zu sein.

facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
rssyoutubeflickr

Das könnte Sie auch interessieren!

Ganischger GmbH · MwSt. 02525700213