Ganis 3/4 Pension Plus+ lässt keine Wünsche offen
Mit unserer „Ganis 3/4 Pension Plus+“ haben Sie nicht nur im Hotel freie Wahl, wenn es um Ihr kulinarisches Wohlbefinden geht. Ganz nach Ihren Wünschen und Ihrem Rhythmus können Sie ohne Stress in der Gardoné, der Ganischgeralm und in der Platzl Mountain Lounge das Beste aus unseren Küchen genießen – genau dann, wann Sie es wollen. Ein abwechslungsreiches Urlaubserlebnis „As you like it“ steht somit nichts mehr im Wege.

„Live what you love and only as you like it“

Im Herzen der Dolomiten, im urigen Eggental, umrahmt von Rosengarten und Latemar, lebten einst die „Ganis“, die für ihre herzliche Gastfreundschaft weitum bekannt waren.

Sie hatten sich an einem der schönsten Plätze, mitten im Grünen und umgeben von wohltuender Ruhe ein gemütliches Reich geschaffen, wo sie ihre Gäste nach allen Regeln der Kunst verwöhnten und täglich aufs Neue überraschten. Und weil die „Ganis“ ein quirliges, lebenslustiges Völkchen waren und niemals Langeweile aufkommen ließen, hatten sie talein und talaus mehrere „Geheimplätze“, an denen sie ihren Gästen aufkochten, tolle Musik spielten und jede Menge Unterhaltung boten.

Von weither kamen die Menschen, um mit den „Ganis“ eine lustige und erholsame Zeit zu verbringen.

Eines Tages kam ein Fremder ins Eggental. Er hatte bereits die halbe Welt bereist, aber nirgends fand er bisher, was er suchte: die perfekte Mischung aus Abwechslung und Ruhe, aus Luxus und Natur, aus Genuss und Einfachheit. Rastlos schritt er am Ufer des Karersee entlang, als eine wunderschöne Wasserfee aus den türkis schillernden Wellen auftauchte. Kopfschüttelnd sah sie den Getriebenen an und sprach mit Ihrer kristallklaren Stimme:

„Lebe, was du liebst, schaff dir Freiraum

für deine Träume, genieße den Augenblick,

mit allen Sinnen, genau so wie du es willst …“

Der Fremde war zunächst stutzig, aber dann erkannte, dass darin der Schlüssel zu seinem Ziel lag. Und plötzlich fühlte er sich angekommen und bereit, sein Leben voll auszukosten.

Willkommen im Ganis Ganischgerhof Mountain Resort & SPA

Die ganze Ganis-Welt entdecken

Frohe und bunte Ostern!

Ostereier färben ist ganz einfach. Hier zeigt Markus mit seinen Kindern, wie das mit 100 Prozent natürlichen Farben geht. Das ist ein Spaß für die ganze Familie!

Wir wissen ja noch nicht, ob es der Osterhase schafft dieses Jahr so viele Eier zu verstecken wie sonst. Falls nicht verrät Andreas, wie man ganz einfach und ganz natürlich Ostereier selber färben kann und dem Osterhasen nachhelfen kann. Herrlich bunte Eier in leuchtenden Farben erhält man mit

  • Rote Beete
  • Spinat
  • Kurkuma
  • Kamillenblüten
  • Blaukohl

„Die Zutaten ungefähr eine halbe Stunde im Wasser kochen, damit es die Farbe annehmen kann“, empfiehlt Andreas. Dann den Sud abkochen lassen. Inzwischen die Eier rund zehn Minuten kochen und mit kaltem Wasser abschrecken, damit sie sich besser schälen lassen.

Andreas’ Tipp: „Die Eier mit einer Mischung aus Essig und Zitronensaft abstreifen, dann nehmen sie die Farbe besser an.“ Zusätzlich noch einen Schuss Essig in den abgekühlten Sud geben – die Eier hineinlegen. Und nach 20 Minuten sind sie fertig. Fehlt nur noch der Feinschliff für den letzten Glanz: Mit etwas Samenöl abwischen. Fertig!

Und ganz nebenbei “Frohe Ostern Euch allen!”

Facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
rssyoutubeflickr
Ganischger GmbH · MwSt. 02525700213