Ganischger’s 3/4 Pension Plus+ lässt keine Wünsche offen
Mit unserer „Ganischgers 3/4 Pension Plus+“ haben Sie nicht nur im Hotel freie Wahl, wenn es um Ihr kulinarisches Wohlbefinden geht. Ganz nach Ihren Wünschen und Ihrem Rhythmus können Sie ohne Stress in der Gardoné, der Ganischgeralm und in der Platzl Mountain Lounge das Beste aus unseren Küchen genießen – genau dann, wann Sie es wollen. Ein abwechslungsreiches Urlaubserlebnis „As you like it“ steht somit nichts mehr im Wege.

„Live what you love and only as you like it“

Im Herzen der Dolomiten, im urigen Eggental, umrahmt von Rosengarten und Latemar, lebten einst die „Ganis“, die für ihre herzliche Gastfreundschaft weitum bekannt waren.

Sie hatten sich an einem der schönsten Plätze, mitten im Grünen und umgeben von wohltuender Ruhe ein gemütliches Reich geschaffen, wo sie ihre Gäste nach allen Regeln der Kunst verwöhnten und täglich aufs Neue überraschten. Und weil die „Ganis“ ein quirliges, lebenslustiges Völkchen waren und niemals Langeweile aufkommen ließen, hatten sie talein und talaus mehrere „Geheimplätze“, an denen sie ihren Gästen aufkochten, tolle Musik spielten und jede Menge Unterhaltung boten.

Von weither kamen die Menschen, um mit den „Ganis“ eine lustige und erholsame Zeit zu verbringen.

Eines Tages kam ein Fremder ins Eggental. Er hatte bereits die halbe Welt bereist, aber nirgends fand er bisher, was er suchte: die perfekte Mischung aus Abwechslung und Ruhe, aus Luxus und Natur, aus Genuss und Einfachheit. Rastlos schritt er am Ufer des Karersee entlang, als eine wunderschöne Wasserfee aus den türkis schillernden Wellen auftauchte. Kopfschüttelnd sah sie den Getriebenen an und sprach mit Ihrer kristallklaren Stimme:

„Lebe, was du liebst, schaff dir Freiraum

für deine Träume, genieße den Augenblick,

mit allen Sinnen, genau so wie du es willst …“

Der Fremde war zunächst stutzig, aber dann erkannte, dass darin der Schlüssel zu seinem Ziel lag. Und plötzlich fühlte er sich angekommen und bereit, sein Leben voll auszukosten.

Willkommen im Ganis Ganischgerhof Mountain Resort & SPA

Die ganze Ganis-Welt entdecken

Sellaronda Skiurlaub mit Walter und Pulverschnee

Auf die Sellaronda mit Seniorchef Walter - Mit Vollgas rund um die schönste Skitour der Welt

Sellaronda Skiurlaub mal anders! Seine Leidenschaft für das Skifahren merkt man ihm immer noch an, wenn Senior Chef Walter einmal pro Woche mit unseren Gästen die beeindruckende Sellaronda rund um die anmutige Bergwelt der Dolomiten startet.

Mit den Skiern an den Füßen geht’s los über die schönsten Pässe, imponierenden Pisten und das Ganze natürlich laufende mit herrlichen Panoramablicken. Täglich fährt er mit seinen Brettern an den Füßen und seiner jahrelangen Erfahrung von Obereggen zur Arbeit auf die Alm, aber einmal pro Woche geht’s so richtig los, wenn es heißt…auf geht’s zur Sellaronda.

So manchen Geheimtipp hat Walter bereit, aber gestartet wurde heute erst mal mit einem stärkenden Frühstück im Ganischgerhof. Mit dem Private Guest Shuttle gings dann los über den Karerpass Richtung Campitello di Fassa, was ein idealer Einstiegspunkt in die berühmte Sellaronda ist. Heute hat Walter beschlossen die Runde gegen den Uhrzeigersinn durchzuführen.  Vom Campitello Richtung Arabba, über Alta Badia nach Gröden und dann zurück ins Fassatal. „Der viele Neuschnee vom letzten Wochenende (teilweise über 60cm) machte diesen heutigen Tag zu etwas ganz Besonderem“ schwärmt Walter immer noch.

Unendliche Pulverhänge und Panoramablicke mit scheinbar endlosen Bergen in weißem Kleid. Dazu natürlich die sorgfältig ausgewählten Stopps auf der Runde zur Stärkung. Wer den Rhythmus von Walter kennt, weiß, dass zum Skispaß auch die passenden Einkehrschwünge zum Erholen notwendig sind. Vom Espresso bis hin zum gelungenen Mittagsstopp hatte Walter wieder alles im Griff und konnte seinen Gästen am heutigen Tag sogar so machen Geheimtipp zeigen.

Die eine oder andere Piste, welche nicht auf der Runde liegt, musste unbedingt mit dabei sein. Schließlich sind genau dies die Pisten und Hänge etwas abseits mit weniger Rummel, dafür aber mit hohem Spaßfaktor.

Knapp aber gerade noch rechtzeitig wieder in Fassa angekommen, gings wieder zurück zum Ganischgerhof. Zufrieden konnte noch bei einem kühlen Bier gemeinsam über diesen super Skitag philosophiert werden. Bei einem waren sich aber alle wieder einig; Beim nächsten Mal sind wir wieder dabei, wenn Walter zum Pistenritt lädt.

Sellaronda nennt sich die einzigartige und eindrucksvolle Skitour welche über die vier bekanntesten Dolomitenpässe in die jeweiligen ladinischen Täler Gröden, Alta Badia, Arabba und das Fassatal führt. Die Sellaronda kann locker an einem Tag in einer der beiden Richtungen befahren werden. Auf ingesamt 40 Kilometern legt man knapp 27 km auf Skipisten zurück. Die restlichen 14 km sind die Aufstiegsanlagen welche es zu befahren gilt. Die Tour ist sehr beliebt und kann im Rahmen eines Sellaronda Skiurlaubs auch von mittelmäßigen Skifahrern befahren werden.

facebooktwittergoogle_pluspinterestmail
rssyoutubeflickr

Das könnte Sie auch interessieren!

Ganischger GmbH · MwSt. 02525700213